Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
18 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Aktuelles
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++

Landratswahl: Walter Wissenbach wird AfD-Kandidat

MainKinzigKreis

Main-Kinzig-Kreis. Der Hanauer Rechtsanwalt Walter Wissenbach tritt für die AfD im Main-Kinzig-Kreis als Kandidat zur Wahl des neuen Landrats an. Der 58-Jährige wurde am Wochenende von der Parteibasis gewählt.

Artikel vom 17. Oktober 2016 - 10:05

Anzeige

Das teilte AfD-Kreissprecher Dr. Wolfram Maaß mit. Er sicherte ihm die volle Unterstützung von Vorstand, Partei und Fraktion zu. Wissenbach betonte: „Demokratie lebt auch vom Machtwechsel, denn die langjährige Herrschaft der immer gleichen Parteien führt zu Filz und Stillstand.“

Das treffe auf den Main-Kinzig-Kreis besonders zu, wo bereits seit elf Jahren SPD-Landrat Erich Pipa an der Spitze stehe. Es sei nun höchste Zeit für einen Machtwechsel. Die AfD gibt ihrem Kandidaten sowohl im ersten Wahlgang als auch für den Fall einer anschließenden Stichwahl gute Siegeschancen, sagte Maaß. Schließlich müsse wegen Pipas Rückzug aus der Politik niemand gegen einen Amtsinhaber mit entsprechendem Amtsbonus antreten.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.