Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
6 ° C - Regen
» mehr Wetter

Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis

Hanau

  • img
    Szene aus der Premiere "Der Fischer und seine Frau" im Amphitheater. Archivbild: Paul

HANAU/BERLIN. Gleich acht Mal sind Akteure und Stücke der Brüder-Grimm-Festspiele für den Deutschen Musical Preis 2017 nominiert worden.

Artikel vom 21. August 2017 - 21:50

Anzeige

Die Deutsche Musical Akademie in Berlin hat am Montag das Musical „Der Fischer und seine Frau“ ebenso für preisverdächtig befunden wie Ron Holzschuh als „bester Darsteller in einer Hauptrolle“.

In jeder Kategorie wurden insgesamt drei Nominierungen bekannt gegeben.

Im Rennen sind außerdem Holger Hauer („beste Regie“), Kevin Schroeder („beste Liedtexte“), Bart De Clercq („beste Choreographie“) Ulla Röhrs und Wiebke Quenzel („bestes Kostümbild und Maske“), Janko Danailow („bester Darsteller in einer Nebenrolle“) und Anna Montanaro („beste Darstellerin in einer Hauptrolle“).

Festspiel-Intendant Frank-Lorenz Engel kommentierte die Nominierungs-Flut mit einem „Hurra!“ auf seiner Facebook-Seite.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.