Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
17 ° C - heiter
» mehr Wetter

Unwetter hinterlässt kaum Schäden in der Region

Main-Kinzig-Kreis

  • img
    Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwetter. (Symbolfoto)

Main-Kinzig-Kreis. Ein schweres Sommergewitter ist am Dienstagnachmittag über den Kreis hinweggezogen. Zwischen Main und Kinzig gab es jedoch nur wenige Einsätze für die Feuerwehren.

Artikel vom 15. August 2017 - 15:04

Anzeige

"Es waren ein paar kleine Bäume, die umgeknickt sind, aber es hat sich in Grenzen gehalten", hieß es am Nachmittag. Gegen 15 Uhr hatte das Unwetter mit Blitzen und Starkregen zunächst Hanau erfasst und zog dan weiter in Richtung Nordosten. Fer Deutsche Wetterdienst hatte zuvor gewarnt (wir berichteten).

Ganz anders die Situation weiter westlich: In Frankfurt wurde zeitweise der S-Bahn und Regionalverkehr eingestellt. Auch am Flughafen gab es Unterbrechungen des Betriebs. Wer unterwegs ist, sollte besonders auf möglicherweise herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich. djk



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.